KALENDER

Chronik für den 6. Juli

1921
Die 21jährige Sarah Johnson wird in Zion City, Illinois wegen ihrer unanständigen Kleidung verhaftet.

1957
Wimbledon: Die farbige US-Amerikanerin Althea Gibson gewinnt erwartungsgemäß mit einem Zwei-Satz-Sieg über ihre Landsfrau Darlene Hard das Dameneinzel bei den Tennismeisterschaften.

1968
Billie Jean King (USA) wird in Wimbledon Siegerin durch ein 9:7, 7:5 über Judy Tegart aus Australien.

1969
Die 20jährige Schweizerin Meta Antenen verbessert in Liestal den von Heide Rosendahl (Leverkusen) gehaltenen Weltrekord im Fünfkampf um 23 Punkte auf 5046 Punkte.

1985
Bei den Offenen Tennismeisterschaften von England gewinnt Martina Navratilova (USA) das Damen-Finale gegen Chris Evert-Lloyd 4:6, 6:3 und 6:2 und feiert damit nach 1978/79, 1982/83 und 1984 ihren sechsten Erfolg in Wimbledon.

1986
Das Turnier der Damen gewann am Tag zuvor zum fünften Mal in Folge die in den USA lebende Martina Navratilova durch ein 7:6, 6:3 über Hana Mandlikova (CSSR).

1996
Zum siebten Mal gewinnt Steffi Graf das Tennis-Turnier in Wimbledon. Sie besiegt die Spanierin Arantxa Sanchez Vicario 6:3, 7:5.

1999
Trotz der Proteste der katholischen Kirche wird die in Frankreich entwickelte Abtreibungspille Mifegyne (früher RU 486) auch in Deutschland erlaubt. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte in Berlin legt aber fest, dass das Präparat nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden darf.

2002
Wimbledon: Das Finale der Tennisspielerinnen bei den All England Championships gewinnt Serena Williams (USA) gegen ihre ältere Schwester Venus.

Es gibt 3788 Einträge in unserer Datenbank

powered by wolfsmutter.com powered by Wolfsmutter.com
Ventolin online ventolin store. Cheap online meds buy