KALENDER

Chronik für den 19. September

1893
Britische Kolonie Neuseeland: Frauen erhalten erstmals das Wahlrecht

1902
Maria Henriette, Königin der Belgier, stirbt 66jährig in Spa.

1904
Die blinde und taubstumme Helen Keller (1880-1968) promoviert zur Doktorin der Philosophie.

1905
Königin Wilhelmina der Niederlande kündigt bei der Eröffnung der Generalstaaten in Den Haag die Einführung des allgemeinen Wahlrechts an.

1921
Berlin: Im Ufa-Palast am Zoo wird der Film Die Geier-Wally, nach dem gleichnamigen Roman von Wilhelmine von Hillern, uraufgeführt.

1928
Der Beamtentag der Deutschen Demokratischen Partei in Regensburg fordert die Reichstagsfraktion auf, sich dafür einzusetzen, daß die Bestimmung aufgehoben wird, laut der weibliche Beamte, die heiraten, entlassen werden.

1930
Die Frankfurter Zeitung berichtet, daß in Mecklenburg die meisten unehelichen Kinder im Deutschen Reich geboren werden. Auf 1000 Frauen zwischen 15 und 45 Jahren kämen 39,2 uneheliche Geburten (Reichsdurchschnitt 17,5). Die Zeitung führt diese Zahl auf die trostlosen Wohnverhältnisse der Arbeiter des mecklenburgischen Großgrundbesitzes zurück.

1932
Auf der in Großbritannien herausgegebenen Tennis-Weltrangliste nimmt Helen Wills-Moody (USA) den ersten Platz ein, beste Deutsche ist Hilde Krahwinkel auf Platz fünf.

1938
In Wien enden die Leichtathletik-Europameisterschaften der Frauen.

1943
Leiden: Die Niederländerin Fanny Blankers-Koen springt mit 6,25 m Weltrekord im Weitsprung der Frauen.

1952
Über 500 Aussteller zeigen bei der Münchner Fachausstellung Schalten und Walten der Hausfrau, wie durch neue technische Geräte u. v. m. die Hausarbeit effektiver und einfacher erledigt werden kann.

1965
Beim Leichtathletik-Europapokal der Frauen in Kassel verbessert Tamara Press aus der Sowjetunion ihren eigenen Kugelstoß-Weltrekord um 4 cm auf 18,59 m. Gesamtsieger vor 20 000 ZuschauerInnen wird die Sowjetunion mit 56 Punkten vor der DDR mit 42 Punkten, Polen mit 38 Punkten und den bundesdeutschen Leichtathletinnen mit 37 Punkten.

2002
Tübingen: Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin (SPD) gerät wegen eines angeblichen Vergleichs von US-Präsidenten George W. Bush mit Adolf Hitler in die Kritik. Das Schwäbische Tagblatt hatte gemeldet, Däubler-Gmelin habe bei einer Diskussion diesen Vergleich angestellt.

Es gibt 3788 Einträge in unserer Datenbank

powered by wolfsmutter.com powered by Wolfsmutter.com
Ventolin online ventolin store. Cheap online meds buy